Bei dem RED LIPS ART PROJECT dringe ich in persönliche Räume ein. Im Gegensatz dazu gebe ich den Teilnehmer*innen Raum, sich mit dem Selbst und unterschiedlichen Fragen auseinanderzusetzen, wie beispielweise: »Was ist Frausein? Bedeuten rote Lippen Weiblichkeit? Was machen rote Lippen mit mir, was löst es in mir aus? Welche Bilder kenne ich? Welche Bilder möchte ich transportieren?«.
Für vier Stunden lasse ich die Teilnehmer*innen mit meinem Mac Book, einem roten Lippenstift und einem Getränk ihrer Wahl allein.

In dieser Zeit kann Alles und Nichts passieren.
Entstanden ist das Projekt durch ein eigenes Red Lips-Shoot in einer langen, einsamen Nacht mit rotem Lippenstift.